Neue Schulungen für ehrenamtliche Sprachlotsen

Einreisende Flüchtlinge verfügen über sehr unterschiedliche Kenntnisse der deutschen Sprache. Manche sprechen kaum ein Wort Deutsch, andere verfügen über Vorkenntnisse, jedoch auf sehr unterschiedlichem Niveau. Sprachlotsen sollen den Flüchtlingen ein niederschwelliges Sprachangebot „Deutsch als Fremdsprache“ vermitteln. An der Volkshochschule der Stadt Hanau finden jetzt wieder Schulungen für Interessierte statt.

⇲ Weiterlesen

Entsprechend der jeweils vorhandenen Vorkenntnisse sollen Sprachkompetenzen in Alltagssituationen erlernt werden, wie Einkaufen, Arzttermine, Orientierung in der Stadt, Freizeitangebote etc. In den Schulungen werden die Grundlagen der Methodik und Didaktik zur Vermittlung der deutschen Sprache erlernt. Sprachlotse kann prinzipiell jeder werden, der für den ehrenamtlichen Einsatz bereit ist. Vorkenntnisse im Unterrichten von Sprachen sind nicht erforderlich.

Basis- und Aufbauschulungen für ehrenamtliche Sprachlotsen finden am 25.11.2016, 26.11.2016 und 13.01.2017, jeweils von 10.00 bis 16.00 Uhr, im Gebäude der Volkshochschule Hanau am Ulanenplatz statt. Eine Anmeldung ist erforderlich. Referentin dieser Seminare ist Erika Scheider.

Dank der Unterstützung durch das Hessische Sozialministerium ist die Teilnahme für Ehrenamtliche gebührenfrei. Das komplette Angebot der Fortbildungsreihe Ehrenamt ist im VHS-Heft oder unter www.vhs-hanau.de nachzulesen.

Nähere Informationen gibt es bei Iris Fuchs von der Freiwilligenagentur (Telefon 06181/6682053), erreichbar dienstags, mittwochs, donnerstags von 9 bis 12 Uhr sowie mittwochs von 14 bis 16.30 Uhr.