Stadt Hanau sucht weitere ehrenamtliche Sprachlotsen - Neue Schulungen beginnen

Einreisende Flüchtlinge verfügen über sehr unterschiedliche Kenntnisse der deutschen Sprache. Manche sprechen kaum ein Wort Deutsch, andere verfügen über Vorkenntnisse, jedoch auf sehr unterschiedlichem Niveau. Sprachlotsen sollen den Flüchtlingen „Deutsch als Fremdsprache“ als niederschwelliges Sprachangebot vermitteln.

⇲ Weiterlesen

Sprachlotse kann prinzipiell jeder werden, der für den ehrenamtlichen Einsatz bereit ist. Vorkenntnisse im Unterrichten von Sprachen sind nicht erforderlich. Für Interessenten finden zeitnah weitere Basis- und Aufbauschulungen mit Referentin Erika Scheider im VHS-Gebäude statt.
Entsprechend der jeweils vorhandenen Vorkenntnisse helfen die Sprachlotsen den Flüchtlingen Sprachkompetenzen in Alltagssituationen zu erlernen: Themen sind unter anderem Einkaufen, Arzttermine, Orientierung in der Stad und Freizeitangebote. In der Schulung werden die Grundlagen der Methodik und Didaktik zur Vermittlung der deutschen Sprache erlernt.
Dank der Unterstützung durch das Hessische Sozialministerium ist die Teilnahme für Ehrenamtliche gebührenfrei. Nähere Informationen gibt es über das Koordinationsbüro für Flüchtlinge (Tel. 06181/295 1944). Interessierte können sich auch hier als Sprachlotse registrieren. Hier werden die Aufgaben auch ausführlicher vorgestellt.