Internationales Freundschaftsfest am Olof-Palme-Haus

Nach fünfjähriger Pause bietet der Ausländerbeirat Hanau wieder ein Internationales Freundschaftsfest an. Gefeiert wird am Samstag, 19. August, ab 12 Uhr rund um das Olof-Palme-Haus, Pfarrer-Hufnagel-Straße 2. Die Besucher erwartet Musik und Tanz aus aller Welt, Spezialitäten aus verschiedenen Ländern, diverse Info-Stände und ein Kinderfest. Die Vorsitzende Selma Yilmaz-Ilkhan lädt alle Hanauerinnen und Hanauer mit Familien und Freunden herzlich dazu ein. Der Eintritt ist frei.

⇲ Weiterlesen

Im Rahmen des Festes wird auch das Projekt „Ankunftsstadt Hanau“ präsentiert. In Hanau wird derzeit ein integriertes Handlungskonzept für die Flüchtlingsansiedelung erstellt, das als Grundlage dienen soll, die Stadt als „Ankunftsort“ weiterzuentwickeln. Das Augenmerk liegt dabei vor allem auf der Gruppe der Geflüchteten. Auch die vorhandenen Konversionspotenziale der Stadt Hanau sollen im Konzept berücksichtigt werden. Erstellt wird das Konzept von der NH ProjektStadt aus Frankfurt. Beim 30. Internationalen Freundschaftsfest sind alle Besucherinnen und Besucher herzlich dazu eingeladen, sich am Projektstand mit ihren Fragen, Anregungen und Ideen an der Konzepterstellung zu beteiligen.

Das Programm des Freundschaftsfestes beginnt um 12 Uhr mit Tanzgruppen-Vorführungen des Vereins Planeta. Ab 13 Uhr ist afghanischer Rap zu hören, gefolgt von kroatischer (13.30 Uhr) und italienischer Folklore (14 Uhr). Die Gruppe JJAZ bietet ab 14.30 Uhr eritreische Folklore. Danach gibt es russische Klänge vom Verein „Alle zusammen“ zu hören (ab 15 Uhr), gefolgt von kurdischer Folklore (15.30 Uhr.) Eine Big-Band aus Flüchtlingen präsentiert der Verein „Global Village“ ab 16 Uhr, danach wird es Kroatisch (16.30 Uhr). Der Verein KID sorgt ab 17 Uhr für russische und ungarische Folklore. Danach wird es ab 17.30 Uhr sportlich – zu sehen ist dann Taek-Won-Do. Syrische (ab 18 Uhr) und bosnische Folklore (18.30 Uhr) sind die nachfolgenden Programmpunkte. Ab 19 Uhr präsentiert IGBO afrikanische Klänge, danach gibt es eine Shaolin- und Taichi-Show zu sehen (ab 19.30 Uhr). Zum Abschluss gibt es ab 20 Uhr ghanaische Palwine Music mit Kotey Niikoi und Dromo.

Für die Verpflegung sorgen die Frauen- und Mädchengruppe des Stadtteilzentrums Süd-Ost, die DITIB, Frauen für Frieden, der bosnische Kultur- und Sportverein Hanau, die italienische Gemeinde Hanau, das kurdische Kulturzentrum Hanau, der tunesisch-deutsche Kultur Verein Hanau, Global Village/Café Oase, der spanische Elternverein, der kroatische Verein „Hrvatski Dom Hanau“, Ahmadiyya Muslim Jamaat Hanau, der ukrainisch und russische Verein KID, das islamische Informations- und Begegnungszentrum, die armenische Gemeinde Hanau, Queer Hanau und der VfR Kesselstadt.