NASTA_Logo_Farbe.png
 
HU_Logo_quer_rgb.png
 
NH-Projekt.png
 

Das Projekt „Ankunftsstadt Hanau. Quartiere gemeinsam gestalten“ ist ein Pilotprojekt der Nationalen Stadtentwicklungspolitik und soll anderen Kommunen als Vorbild dienen. Hier finden Sie detaillierte Informationen über das Förderprogramm.

⇲ Die Nationale Stadtentwicklungspolitik

Die Nationale Stadtentwicklungspolitik ist eine Initiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes sowie der Bauministerkonferenz. Ziel der Initiative ist die Stärkung von Städten und Regionen in Deutschland. Grundlage dafür ist die LEIPZIG CHARTA zur nachhaltigen europäischen Stadt, die 2007 im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft verabschiedet wurde. Nötig ist eine solche Charta aufgrund der vielfältigen Herausforderungen, mit denen sich Gemeinden und Regionen konfrontiert sehen. Dazu gehören unter anderem der regionale und globale Wettbewerb, Anforderungen des Klimawandels, demografische Veränderungen und eine sozial gerechte Stadtentwicklung. Die Nationale Stadtentwicklungspolitik hat sich zu einer zentralen Kommunikationsplattform im Bereich Stadtentwicklung in Deutschland entwickelt. Seit 2007 wurden außerdem bereits rund 130 Projekte unterstützt. Weitere Informationen über die Initiative und ihre Projekte finden Sie unter: http://www.nationale-stadtentwicklungspolitik.de/NSP/DE/Home/home_node.html


⇲ „Stadtentwicklung und Integration“

Mit dem Projektaufruf „Stadtentwicklung und Migration“ hat die Nationale Stadtentwicklungspolitik nach beispielhaften Projekten gesucht, die sich mit der Integration von Zugewanderten im Rahmen integrierter Stadtentwicklung befassen. Gesucht wurden dabei auch neuartige strategische Ansätze. Mit den Projekten sollen neue Impulse für die Stadtentwicklung und das soziale Miteinander in der Stadt entstehen. Sie sollen jedoch nicht nur innovativ sein, sondern auch beispielgebend für andere Städte und Kommunen in Deutschland. Insgesamt wurden 2016 zehn solcher Pilotprojekte aus ganz Deutschland für das Förderprogramm ausgewählt. „Ankunftsstadt Hanau. Quartiere gemeinsam gestalten“ ist eines von ihnen. Die Förderung läuft drei Jahre lang bis zum Herbst 2019. Weitere Informationen über den Projektaufruf und die Förderung finden Sie unter: http://www.nationale-stadtentwicklungspolitik.de/NSP/DE/Projekte/Projektaufruf/ProjektaufrufMigrationStadt/projektaufruf_node.html